Fasten – moderne basische Fastenkur

Fasten mit Energie und ohne Krise


Die Mehrzahl der Bundesbürger hat zumindest schon einmal mit dem Gedanken gespielt, eine Fastenkur zu machen. Die Idee, den Körper von Schlacken zu befreien, ist für alle einleuchtend, denen ihr Wohlbefinden am Herzen liegt. Doch in vielen Fällen wird nichts aus diesen Plänen. Ein stressiger Alltag mit hohen Anforderungen in Beruf und Familie hält die meisten davon ab, einige Tage auf feste Nahrung zu verzichten. Berichte über “Fastenkrisen” verstärken zudem die gängige Meinung, dass solche Kuren nur dann praktikabel sind, wenn man sich für eine oder zwei Wochen eine komplette Auszeit nehmen kann.

Fühlbar mehr Energie

Tatsächlich befindet sich der Körper während des Fastens in einem Ausnahmezustand. Der Stoffwechsel wird stark beansprucht, daher fühlen sich die meisten Menschen schlapp, nervös, müde und gereizt. Doch mit ein paar Regeln kann jeder erfolgreich fasten – ohne dabei sein komplettes Arbeits- und Familienleben auf Eis legen zu müssen. Die ausreichende Zufuhr von basischen Mineralstoffen und Spurenelementen, wie sie beispielsweise in Basica Vital enthalten sind, ermöglicht es, auch während einer 14-tägigen Fastenkur voller Energie zu bleiben. Einen konkreten Fastenplan gibt es in einer neuen Broschüre, die unter www.basica.de heruntergeladen oder bestellt werden kann. Die Informationsbroschüre ist zudem in vielen Apotheken erhältlich.

Gemüsesuppen

An den Fastentagen werden basische Mineralstoffe in Gemüsesuppen eingerührt.

Den Stoffwechsel basisch entlasten

Der Fastenplan berücksichtigt dabei die Tatsache, dass durch den Abbau von Fettdepots sogenannte Ketosäuren gebildet werden, die zu einer Übersäuerung beitragen können. Diese überschüssige Säure belastet den Stoffwechsel. Ein aktiver Säureabbau mit basischen Mineralstoffen entlastet den Stoffwechsel und unterstützt das Fasten. Die neue Fastenbroschüre zeigt, wie man auch während des Fastens fit bleiben kann. Sie enthält nützliche Hinweise zur Planung von Entlastungs-, Fasten- und Kostaufbautagen und gibt Tipps zur idealen Dosierung basischer Mineralstoffe.


drucken