Käse stärkt die Knochen

Käse verleiht Salaten das gewisse Extra


Etwa 22 Kilogramm Käse verzehrt jeder Bundesbürger jährlich im Schnitt, 90 Prozent davon kommen aufs Brot. Das ist gut so, denn Käse enthält Kalzium, das Knochen und Zähne stärkt. Täglich 50 Gramm Käse decken den Kalziumbedarf eines Erwachsenen je nach Sorte bereits zu 50 bis 70 Prozent ab. Und mit deutschlandweit mehr als 400 Sorten bleiben kulinarisch keine Wünsche offen. Auch an der Volksweisheit, dass Käse den Magen schließt, ist etwas dran: Käse enthält die Aminosäuren Phenylalanin und Tryptophan sowie freie Fettsäuren. Diese verlangsamen die Bewegungen des Magens, schließen den Magenpförtner und verlängern so das Sättigungsgefühl.

Nudelsalat mit Käse

Ein leckerer Nudelsalat mit Hirtenkäse. Auf der Seite www.karlotta-unterwegs.de gibt es viele andere Rezeptideen mit Käse.

Käse verleiht Salaten das gewisse Extra

Salaten kann Käse das gewisse Extra verleihen. Verwenden kann man dafür fast jede Sorte – von würzigen Varianten wie Emmentaler oder Tilsiter bis hin zu milden Sorten wie jungem Gouda oder Butterkäse. Auf der Seite www.karlotta-unterwegs.de gibt es beispielsweise leckere Salatrezepte mit Käse. Diese von der EU geförderte Milchkampagne gibt viele weitere Tipps, wie man sich mit Milch und Molkereiprodukten ausgewogen ernähren kann.

Rezeptidee:
Nudelsalat mit Hirtenkäse (Feta) –  Zutaten für acht Personen:

Salat:
500 Gramm Nudeln, 2 rote Zwiebeln, 1 kleine Salatgurke, 500 Gramm Hirtenkäse, 3 rote Peperoni, 100 Gramm grüne Oliven.

Dressing:
1 Esslöffel mittelscharfer Senf, 10 Esslöffel Rotweinessig, 100 Milliliter Gemüsebrühe, 8 Esslöffel Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker, 1/2 Bund Thymian.

Zubereitung Salat:
Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden, die Gurke vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Den Hirtenkäse würfeln, die Peperoni längs halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.

Zubereitung Dressing:
Senf, Essig, Gemüsebrühe und Öl verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker kräftig würzen.

Zum Schluss Nudeln, Hirtenkäse, Gurke, Peperoni, Zwiebeln und Oliven vermengen, mit dem Dressing anmachen, den Thymian zerkleinern und über dem Salat verteilen.

“Karlotta unterwegs”

Berufstätige, Jugendliche und Kinder verbringen immer mehr Zeit außer Haus. Für alle, die viel unterwegs sind, sind Snacks aus Milchprodukten, ergänzt durch Cerealien, Obst und Gemüse, wichtige Bestandteile einer ausgewogenen Ernährung. Oft ersetzen diese Snacks inzwischen die klassischen Hauptmahlzeiten. Die von der EU geförderte Milchkampagne “Karlotta unterwegs” zeigt, wie man mit Spaß und Genuss täglich drei Portionen Milch und Molkereiprodukte in den oft turbulenten Alltag einbindet. Unter www.karlotta-unterwegs.de gibt es leckere Rezepte und viele Mitmachaktionen.


drucken