Weinkenner trinken Riesling – Wein

Riesling - Ein Jahrgang voller Facetten


Wer in diesem Frühjahr abwechslungsreich genießen möchte, dem sei etwa ein feiner Riesling ans Herz gelegt. Dieser konnte im vergangenen Jahr am Ende durchaus vom gemischten Wetter profitieren. Schon der Januar, als der Winter noch einmal mit Macht und frostigen Temperaturen um minus 20 Grad zurückkam, war ein Gewinn für den Riesling. Der Boden gefror auch in seinen tieferen Schichten und der Frost konnte ihn förmlich “sprengen”. “Diese sogenannte Frostgare ist uns Winzern sehr willkommen”, sagt Dr. Rowald Hepp, Leiter des Weinguts Schloss Vollrads, “weil sie die Bodeneigenschaften verbessert und eine hervorragende Ausgangsposition für die kommende Vegetationsperiode schafft.”

Wechselnde Witterung

Nachdem ein regnerischer Mai die Hoffnung auf einen milden Frühling zerstörte, setzte die Rebblüte erst spät ein und litt zudem noch unter der kühlen Witterung. Die Blüten reagierten mit einer geringen Befruchtungsquote. Das führte zu deutlich weniger Beeren pro Traube und zu einer großen Anzahl kleiner Beeren. “Hier liegt sicher ein wesentlicher Grund für die deutlich kleinere Erntemenge des Jahrgangs 2010″, so Dr. Rowald Hepp. “Aber im Juli trug eine Schönwetterphase mit Temperaturen bis zu 35 Grad dazu bei, den Entwicklungsrückstand teilweise wieder wettzumachen.”

Weinberg im Sommer

Indian Summer im Rheingau

Der Herbst meinte es dann besonders gut mit dem Riesling: Sonnige und warme Tage ließen die Mostgewichte in den Trauben deutlich ansteigen, kühle Nächte trugen zum Erhalt der Rieslingaromatik bei. Frühnebel ermöglichten im Laufe der Zeit dem Edelpilz “Botrytis Cinerea” das Wachstum, so dass die Winzer als Geschenk der Natur am Ende der Lese Beeren- und Trockenbeerenauslesen ernten durften. So hat der Riesling des Jahres 2010 beste Chancen, zu einem so erlesenen Wein zu werden wie der des Jahrgangs 2008: Vom “Wine Spectator” wurde der 2008er Schloss Vollrads Riesling Kabinett mit 91/100 Punkten auf Platz 70 vorgestellt und steht damit auf der Top-100-Liste des bedeutenden Weinmagazins. Auf www.schlossvollrads.com gibt es weitere Informationen zum Riesling.


drucken