Welche Lebensmittel halten die Zähne gesund?


Was wir essen, interessiert uns immer mehr und ist für uns sehr wichtig. Auch wenn der Hauptgrund die Sehnsucht nach der schlanken Linie ist, können sie vielleicht auch darauf achten, welche Lebensmittel für Ihre Zähne förderlich sind. Dass Saccharide und Säure schädlich sind, wissen wir schon. Was soll man aber für gesunde Zähne essen?

Viele Leute achten auf gesunde Ernährung. Die Ursache ist die Sehnsucht nach einem gesunden und schlanken Körper. Das bedeutet mehr Gemüse, Hülsenfrüchte oder Nüsse. Dank gesunder Ernährung können Sie auch gesunde Zähne haben. Es hilft, wenn man mehrere unterschiedliche Arten von Lebensmitteln isst.

Kalzium, Vitamin B und Eiweißstoffe

käselaib 300x236Für festere Zähne sollte man mehr Kalzium einnehmen. Das bekannteste Lebensmittel mit Kalzium ist Joghurt oder auch Käse. Essen Sie lieber weißen Joghurt und am besten Käse, wie zum Beispiel Cheddar, Emmentaler oder Parmesan. Beim Konsum wird eine größere Menge vom Seifer abgelöst, der den Zahnbelag schützt.

Vitamin B kann man auch als Tablette einnehmen, aber man kann ihn auch auf natürlichem Weg essen. Vitamin B enthält Blattgemüse, zum Beispiel Spinat oder Kraut. Die meisten Vitamine bekommt man aus Blattgemüse in rohem Zustand, darum ist diese Gemüse ideal als Zutaten für Smoothies.

Dass die Nüsse nützlich sind, weiß man schon ewig. Nüsse beinhalten Antioxydantien und wichtige Öle. Gleichzeitig machen sie satt und sind auch sehr lecker. Für Zähne sind die besten Nüsse Mandeln, denn sie beinhalten große Menge an Eiweißstoffen, Kalzium und andererseits die geringste Menge an Zucker.

Was sollte man vermeiden?

Es ist sehr einfach auf die gesunde Ernährung für die Zähne zu achten. Es gibt aber auch mehrere Lebensmittel, welche man am besten vermeiden sollte, damit man die Zähne nicht unnötig beschädigt.

Saccharide und Säure verursachen Karies und beschädigen den Zahnschmelz. Beides – Saccharide und auch Säure beschädigen beim langfristigem Einfluss den Zahnschmelz, was später Zahnkaries oder empfindliche Zähne verursachen kann. Beides sollte man von der Oberfläche der Zähne “abputzen”, bei den Säuren sollte man mindestens 30 Minuten mit dem Putzen warten. Nachdem Sie Saures oder Süßes essen, sollten Sie den Mund mit dem Wasser ausspülen.

Den schlechtesten Einfluss auf die Verfärbung der Zähne haben Kaffee, Tee und Rotwein und Lebensmittel wie zum Beispiel rote Paprika, Heidelbeeren und Tomatensaucen. Flecken auf den Zähnen entfernen Sie mit Aufhellungszahnpasta. Diese sollte man aber regelmäßig verwenden, damit nicht zu Ablagerungen auf den Zähnen kommt.

Autor: www.dentmania.de


drucken