Mandelöl aus Mallorca

Die Ölmühle in Werder lässt ein altes Kulturgut wieder aufleben


Es ist ein fein liebliches Öl, das nicht nur Speisen verfeinert, sondern sogar spröde Haut geschmeidig macht: das Mandelöl. Auf der Sonneninsel Mallorca hat es eine jahrhundertelange Tradition, die in den vergangenen Jahrzehnten in Vergessenheit geriet. Kalifornische Mandelproduzenten übernahmen die Vorreiterrolle in der Welt, die Blüte der Bäume auf Mallorca galt nur noch als Touristenattraktion. Die wohlschmeckenden Kerne der Steinfrucht wurden größtenteils gar nicht mehr geerntet. Bis Sofja Radojkovic und Sebastian Wedow von der Ölmühle in Werder nach Mallorca kamen und die alte Tradition wieder belebten.

Mandelölkerne

Mallorquinisches Mandelöl wird in der Ölmühle in Werder aus den Samen der Steinfrucht gewonnen.

Wohlschmeckende Kerne

“Zu unserer Überraschung erkannten wir, dass es auf der gesamten Insel kein traditionelles mallorquinisches Mandelöl mehr gibt”, erzählt Ölmühlen-Inhaberin Sofja Radojkovic. Sie fand zwar einige kleine, landwirtschaftliche Betriebe, die Mandelbäume anbauen – allerdings vorwiegend, weil die Balearenregierung eine jährliche Förderung für den Erhalt der Mandelblüte als Sehenswürdigkeit an die Bauern zahlt. Dabei haben die mallorquinischen Mandeln einen höheren Fett- und Zuckergehalt als die Konkurrenz aus Kalifornien und demzufolge auch einen intensiveren Geschmack. Dies inspirierte Sofja Radojkovic und Sebastian Wedow dazu, eine Probe zu pressen. “Das Resultat gefiel uns sehr und beflügelte uns, eine alte Tradition wieder zu beleben”, sagt Sebastian Wedow.

Von Köchen und Masseuren gleichermaßen geschätzt

Zur Ölgewinnung nimmt man die Samen der Steinfrucht, die durchschnittlich bis zu 55 Prozent Öl enthalten. Wie alle anderen Produkte aus der Ölmühle in Werder wird das Mandelöl in Rohkostqualität schonend und kalt gepresst und anschließend per Hand unverdünnt in dunkle Flaschen gefüllt. Es hat ein lieblich nussiges Aroma – und wird nicht nur von Köchen, sondern auch von Masseuren geschätzt, weil es einerseits pflegt und andererseits keine unangenehmen Gerüche entfaltet. Die Produkte der Ölmühle, zu denen auch Sorten wie Schwarzkümmel-, Kokosnuss- oder Arganöl gehören, können über den Onlineshop unter www.oelmuehle-werder.de bestellt werden.

Mandelöl Mallorca

Reines mallorquinisches Mandelöl gehört zu den 16 Sorten, die in der Ölmühle in Werder frisch gefertigt werden.

Online bestellen

Das reine mallorquinische Mandelöl gehört zu den 16 Sorten, die in der Ölmühle in Werder stets frisch gefertigt werden. 50 Milliliter kosten fünf Euro, 100 Milliliter 9,50 Euro und 250 Milliliter 21 Euro. Mandelöl bietet einen geringen, natürlichen UV-Schutz – es kann also im Sommer sehr gut zur Hautpflege eingesetzt werden. Wer es lieber für die dezente Geschmacksverstärkung in der Küche einsetzt, kann es mit Argan-, Hanf-, Oliven- oder anderen Nussölen im Verhältnis 1:1 mischen, um interessante Aromen zu erzielen. Erste Verkostungen bei Spitzenköchen auf Mallorca erzeugten eine vielversprechende Resonanz.


drucken