Leckere Zwischenmahlzeiten – fit in den Frühling

Leichte Brotzeit statt großer Hunger


In der kalten Jahreszeit nehmen viele Menschen gerne ein paar Pfund zu. Dabei ist es gar nicht so schwierig, den ungeliebten Winterspeck zu vermeiden. Ein ausgewogener Speiseplan mit gesunden Zwischenmahlzeiten, die man bewusst genießt, sowie regelmäßige Bewegung im Alltag helfen dabei. Das bedeutet nicht, dass man unbedingt ins Fitnessstudio gehen muss oder keine Süßigkeiten mehr essen darf. Oft reicht es schon, die Treppe statt den Aufzug zu nehmen, kleinere Besorgungen mit dem Fahrrad zu erledigen oder regelmäßig kurze Spaziergänge einzuplanen.

Viel Gemüse und Milchprodukte

Am besten ist es, wenn die Ernährung zu einem Großteil aus Obst und Gemüse, viel Vollkornprodukten, etwas Fisch, wenig Fleisch und Wurstwaren sowie Fett in Maßen besteht. Auch auf eine ausreichende Menge von Milch und Milchprodukten sollte man achten, da sie den Körper mit Eiweiß, Mineralstoffen und Spurenelementen sowie Vitamin A und D versorgen. Milcheiweiß kann in körpereigenes Eiweiß umgebaut werden und unterstützt den Muskelaufbau. Vor allem aber sorgt Eiweiß dafür, dass der Körper lange satt bleibt.

Fettarme Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung mit fettarmen, eiweißreichen Lebensmitteln lässt die Pfunde purzeln.

Optimale Zwischenmahlzeit

Vor allem im Job oder in Stresssituationen, wenn der Heißhunger plagt, greifen viele zu Keksen und Schokolade. Besser ist es, von vornherein kleine Zwischenmahlzeiten einzuplanen, damit der Heißhunger erst gar keine Chance hat. Eine besonders leichte Mahlzeit, die prima ins Büro mitgenommen werden kann, sind beispielsweise die neuen “Brotzeit”-Aufstriche auf Rahmjoghurtbasis von Weihenstephan, die es in fünf verschiedenen Geschmacksrichtungen von erfrischend-mild bis würzig-pikant gibt.

Sie enthalten nur zehn Prozent Fett im Milchanteil, dafür aber viel Eiweiß. Zusammen mit einer Scheibe Vollkornbrot und etwas Obst halten sie lange satt, ohne den Magen zu belasten. Genauso gut schmecken die Aufstriche als Dip zu Rohkost. Und zwar nicht nur im Büro, sondern auch als leichtes Abendessen zu Hause mit dem Partner oder den Kindern. Der Körper wird dadurch mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen versorgt, um fit und leistungsfähig zu bleiben.


drucken